Herzlich willkommen


… auf der Internetseite der Erinnerungs- und Begegnungsstätte und des jüdischen Museums in der ehemaligen Synagoge Niederzissen. Nach der Renovierung der ehemaligen Synagoge und deren Eröffnung im März 2012 steht das Gebäude, das 1938 durch die Nationalsozialisten geschändet, entweiht und danach über 70 Jahre als Schmiede genutzt wurde, wieder der Öffentlichkeit offen. Der ehemalige Synagogenraum wird insbesondere für kulturelle Veranstaltungen, wie Lesungen, Konzerte, Ausstellungen genutzt. Auch kann er für Veranstaltungen angemietet werden.

Die Entwicklung und Reailsierung dieser Website wurde unterstützt durch Fördermittel der Regionalen Kulturförderung des Landschaftsverbandes Rheinland.


Das Projekt Digitalisierung im Kulturgut ehemalige Synagoge Niederzissen wurde finanziell unterstützt im Rahmen der LEADER-Region Rhein-Eifel mit ELER-Mitteln
durch die Europäische Union sowie das Land Rheinland-Pfalz, Ministerium für Wirtschaft, Verkehr, Landwirtschaft und Weinbau.